Fantasy-Autor Michael Hamannt

Werkstattbericht zu Die Dämonenkriege

Der erste Gedanke zu DIE DÄMONENKRIEGE kam mir vor rund dreieinhalb Jahren. Damals trug der Roman noch den Arbeitstitel „Die Schwebenden Reichen“. Alles fing mit der Idee einer zerbrochenen Welt an, deren Stücke wie Inseln inmitten eines blauen Himmels schweben. Ein paradiesischer Ort, der – zumindest teilweise – besonderen physikalischen Gesetzen gehorcht.

Nachdem ich wusste, wie die Welt aussehen sollte, in der ich meinen Roman spielen lassen wollte, fragte ich mich zunächst, wie sie entstanden sein könnte? Wurde sie von Göttern erschaffen? War sie Folge eines furchtbaren kosmischen Unfalls? Oder hatten allmächtige Magier ihre Finger im Spiel? Danach machte ich mir Gedanken um das Klima, die Flora und Fauna und wie die verschiedenen Inselwelten untereinander verbunden sind. Sobald ich auf all diese Punkte befriedigende Antworten gefunden hatte, kam ich zu der für mich wichtigsten Frage: Was für Menschen leben in den Schwebenden Reichen?

 

Der Bericht ist im NAUTILUS - FANTASYMAGAZIN erschienen. Um ihn komplett zu lesen, bitte HIER klicken.

 

Überblick über die Schwebenden Reiche
Landkarte der Schwebenden Reiche, erstellt von: Andreas Hancock