Die Wispernden Bücher

Werkstattbericht Die Wispernden Bücher


Wer träumt nicht davon, eine Anstellung in einer verzauberten Bibliothek zu finden? Genau das passiert Cassy Sterling. Von jetzt auf gleich wird sie in eine magische Welt “entführt”, wo sie sich mit dem gut aussehenden Hüter der Wispernden Bücher in ein lebensgefährliches Abenteuer stürzt ...

 

Die Idee hinter dem Buch


Eine magische Bibliothek mit einem eigenen Willen, in der alle Geschichten und alles Wissen über Magie und magische Geschöpfe über Jahrtausende hinweg gesammelt wurde – gibt es einen faszinierenderen Ort? Nicht für mich. Und genau dieser Gedanke war es, der mich zu der Geschichte über die “Wispernden Bücher” inspiriert hat. Schon als Kind habe ich davon geträumt, wie Bastian Balthasar Bux (Michael Ende, DIE UNENDLICHE GESCHICHTE) in ein Buch eintauchen zu können, um selbst Abenteuer in fernen, magischen und exotischen Welten zu erleben. Die “Wispernden Bücher” sind solche Tore in andere Welten und nur ein ganz besonderer Mensch, ein Weltengänger, kann diese Pforten öffnen. Was es mit dieser seltenen Gabe auf sich hat, welche Abenteuer und Gefahren dadurch heraufbeschworen werden, das erzählt der Mehrteiler DIE WISPERNDEN BÜCHER.

 

Die magische Welt der Wispernden Bücher


Magische Wesen gibt es. Sie sind Teil einer verborgenen Welt, die inmitten unserer modernen Zivilisation existiert, zu der aber nur Eingeweihte Zutritt haben. Teil dieser geheimen Welt sind das Feenreich Annwn („walisische Mythologie“) und die Anderswelt („keltische Mythologie“). Andere Schauplätze sind frei von mir erfunden, wie die magische Bibliothek, eine Agentur für paranormale und okkulte Phänomene, die durch den Hexenzirkel von Brightmore geleitet wird und natürlich Avalons Erben. Eine durch den Segen der alten Götter geschützte Herberge, in der eine Vielzahl magischer Wesen Zuflucht vor den Menschen gefunden haben. All diese Orte – und noch einige mehr – sind Schauplätze in den Romanen.

 

Die Hauptfigur und ihre Verwicklungen


Die Erzählerin der Geschichte ist Cassandra Sterling, die von ihren Freunden schlicht Cassy genannt wird. Eine fröhliche, nie um einen kessen Spruch verlegene Mitte Zwanzigerin, die es nach Brightmore verschlägt, einer Stadt an der Südküste Englands, in der geheimnisvolle Dinge vor sich gehen. Dort wird Cassy mitten in einen Krieg zwischen den unheimlichen Flüsterern und der magischen Bibliothek von Alexandria hineingezogen und lernt auf diese Weise den attraktiven Bibliothekar und Hüter der “Wispernden Bücher” kennen: Ray Grayson. Gemeinsam mit ihm sagt sie Sonnenauge, dem Herrn der Flüsterer, den Kampf an und entdeckt dabei, dass sie über eine ganz besondere Fähigkeit verfügt. Von Anfang an wollte ich mit Cassy eine Figur erschaffen, mit der sich Leserinnen und Leser bedingungslos in ein Abenteuer stürzen wollen. Cassys Begeisterung für die magische Welt, ihre Faszination für exotische Wesen und Orte prägt die Geschichte maßgeblich und nimmt uns (ja, auch mich!) mit auf eine Achterbahn der Gefühle. Es ist ihre Liebe zu Ray, ihr Mut im Kampf gegen die Flüsterer und ihre Trauer um Freunde und Opfer, die der Geschichte ihre eigene Stimme verleiht.

 

Warum ausgerechnet diese Geschichte?


Ich schreibe diese Reihe für alle, die nicht aufgehört haben zu träumen. DIE WISPERNDEN BÜCHER ist eine Geschichte, um sich einfach fallen zu lassen, um in eine magische Welt voller Wunder einzutauchen, in der Cassy und ihre Freunde für ihr persönliches Glück, aber auch für das vieler anderer Wesen und Völker eintreten. Mittlerweile ist bereits der zweite Band von DIE WISPERNDEN BÜCHER erschienen, der den Titel MORGENLICHT trägt.

 

NAUTILUS - FANTASYMAGAZIN


Der Werkstattbericht ist im NAUTILUS - FANTASYMAGAZIN erschienen. Um das Magazin zu besuchen, bitte hier klicken.

Fantasy-Roman


Fantasy-Roman Die Wispernden Bücher - Silbermond

Fantasy-Roman


Fantasy-Roman Die Wispernden Bücher - Morgenlicht

Fantasy-Roman


Fantasy-Roman Die Wispernden Bücher - Sonnenauge